Trainerteam

Andreas Stölting

Trainer unserer Standard Turniergruppen

Andreas Stölting ist ADTV Tanzlehrermeister, praktischer Ausbildungslehrer, ausgebildeter Prüfer, besitzt die Trainer A Lizenz (DSB, DTV) und die höchste Wertungsrichterlizenz für Standard-, Latein- und Formationstanzen im DTV. Er ist einer der bekanntesten Tanzlehrer in Bremen und Umgebung und war bereits 1979 Norddeutscher Jugendmeister Latein und mehrfach Bremer Meister in den Standardtänzen. Es folgten 10 Teilnahmen an Deutschen Meisterschaften in Standard, Latein und über 10 Tänze.

Dirk Volkmann

Trainer der Party-Tanz-Abteilung

Am 22. Februar 2006 gründete der begeisterte Tänzer Dirk Volkmann den Tanzclub Oldenburg. Der Gründung vorausgegangen waren viele nette Stunden mit Discofox, aber auch dem einen oder anderen Latein- und Standardtanz in der Diskothek Lambada (später La Cara). Als diese 2005 ihre Tore schloss, stand eine Gruppe begeisterter Tanzer, zu denen auch Dirk Volkmann gehörte, vor der Frage: „Und was nun?“ Andere Discotheken kamen als neue Heimat nicht in Frage, ebenso keine Tanzschulen. Für Dirk gab es deshalb nur eine Antwort: „Wenn es in Oldenburg keine Möglichkeit mehr gibt, seinen Spaß am Tanzen auszuleben, muss ich eben eine Lösung finden“. Das war die Geburtsstunde des Tanzclubs Oldenburg.

Der erste Tanzabend fand noch im „Ofenerdieker Krug“ statt. Später folgte dann bis zu dessen Schließung 2008 der Wechsel in den „Drielaker Hof“. Schon in dieser Zeit machte Dirk Volkmann mit spektakulären neuen Angeboten auf sich und den Verein aufmerksam, so fand bereits 2007 der erste Oldenburger Tanzmarathon über vier Stunden statt. 2009 jetzt schon im „Drögen Hasen“, der nach einem kurzen Intermezzo in der „Harmonie“ dem Tanzclub zur neuen Heimat wurde, veranstaltete Dirk Volkmann die erste Live Tanzpartnerbörse mit über 100 Teilnehmern.

2012 schloss er sich dem Tanz-Turnier-Club Oldenburg (TTC) an. Seitdem bildet der Tanzclub Oldenburg die Partytanzabteilung des TTC, die sich ständig wachsender Beliebtheit erfreut.

Bei den wöchentlichen Übungsabenden stellt Dirk Volkmann sein Programm aus einem Repertoire von 56 verschiedenen Tänzen zusammen. Darunter 20er Jahre Tänze wie Lindyhop, Shim Sham, Boogie und Boogie Woogie, aber auch die „klassischen Standardtänze“ und die partytauglichen Variationen in Form des American Smooth sowie aktuelle Linedance Formen wie der Sid Shuffle. Natürlich kommt auch der immer aktuelle Partytanz, der Discofox, nicht zu kurz und auch bei den neuesten Modetänzen ist Dirk Volkmann stets auf aktuellem Stand.

Zudem hat Dirk Volkmann die schon vor 50 Jahren in der Tanzschule Beuss getanzte Charleston Choreographie wieder zum Leben erweckt und 2014 eine Formation gegründet, die in Kostümen der 20er Jahre und zur Originalmusik dieser Zeit  einen bunten Reigen der alten Tänze Hiawatha, Foxtrott, Boston, Tango, Shimmy, Black Bottom, Rheinländer und natürlich auch Charleston präsentiert und gern gesehener Gast auf vielen Veranstaltungen ist.

Als weitere Highlights bietet Dirk Volkmann im Tanzclub Oldenburg regelmäßige Workshops zu verschiedenen Tänzen, aber auch monatliche Mottotanzpartys an.

Auf den Veranstaltungen des TTC steht Dirk Volkmann regelmäßig als Fotograf an der Fläche. Nebenher hat er noch seine eigene tanzsportliche Karriere vorangetrieben. Mit seiner Partnerin Elke Schmidt wurde er unter anderem drei Mal Landesmeister der Senioren D-Klasse in den Standardtänzen.

Eike Arndt

Trainer unserer Kinder-, Jugend- und Freizeitsportgruppen

Als engagierter Turnier-Tänzer in der höchsten Tanzsportklasse und Wertungsrichter trainiert Eike bereits unsere Jüngsten im Standard- und Lateintanzen. Hier ist das Heranführen an die Bewegung zur Musik, die Koordination der Bewegung besonders wichtig und wird mit hohem Spaßfaktor umgesetzt.

Unsere Jugendlichen bauen auf ihre ersten Kenntnisse aus der Tanzschule auf und werden von Eike mit der Zielrichtung des Turniersportes aufgebaut.

Der Montags-Tanzkreis ist eine Freizeitsportgruppe, bei der das Bewegen zur Musik im Vordergrund steht und bei der ebenfalls überwiegend die 10 Ballroom – Tänze trainiert werden.

Eike besitzt die Trainer C – Lizenz und darf auf diverse Landesmeister-Titel sowie einen Weltmeistertitel im Standard-Formationstanz zurückblicken.

Leah Hartwig

Trainerin unserer Kindertanzgruppe

Leah Hartwig trainiert und lehrt unsere Kindergruppen im modernen Kindertanz.

Durch Ihre Erfahrung im Unterrichten in allen Bereichen, ob Anfänger, Tanzkreise oder Discofox in ADTV-Tanzschulen und durch das erlernte Wissen im ADTV weiß Sie wie genau man mit den Kleinen aber auch mit den Großen umgehen muss.

Außerdem ist Sie im Besitz einer HipHop Instructor Lizenz.

René Libera und Natascha Velikina

Trainer unserer Lateinpaare

René macht neben dem Tanzen zurzeit eine Ausbildung zum Physiotherapeuten und Natascha studiert Kommunikations- und Medienwissenschaften/Germanistik mit Schwerpunkt Medienpraxis. Beide sind erfolgreiche Tanzsportler und ausgebildete Trainer.

René pausiert vorerst mit seiner Karriere als Tänzer, um sich gezielter auf Wesentliches zu konzentrieren. Vor der Pause startete er mit Nadja Spalek in der Hauptgruppe S Latein für den Grün-Gold-Club Bremen. 2015 und 2016 platzierte er sich mit seiner damaligen Partnerin Viktoria Murschel bei der Deutschen Meisterschaft in der Gruppe der Top 24. Nach einer einjährigen Pause startete er dann Ende 2017 mit seiner letzten Partnerin Nadja Spalek und konnte sich Anfang 2018 wieder einen Platz unter den Top 24 ertanzen. 2019 sicherte er sich mit Nadja dann die Berufung in den Bundes-B-Lateinkader, womit sie zu den besten 12 deutschen Paaren zählten. Auch international lag das Paar regelmäßig mit an der Spitze.

Natascha beendete 2018 ihre aktive Tanzsportkarriere, um sich verstärkt ihrem Studium zu widmen. Mit ihrem letzten Partner Daniel Dingis, mit dem sie ebenfalls für den Grün-Gold-Club Bremen gestartet ist, hat sie bis dahin u. a. mehrfach die Norddeutsche Meisterschaft in allen Altersklassen gewonnen und bereits 2 Mal die Deutsche Meisterschaft in den Startklassen Junioren und Jugend gewonnen. 2018 platzierte sich das Paar auf der Deutschen Meisterschaft in den Top 12 der HGR S Latein.