Es war eine schwere Entscheidung, aber die derzeitige Situation ließ den Verantwortlichen der beiden Oldenburger Tanzsportvereine TTC Oldenburg und TCH Oldenburg keine andere Wahl. Nachdem sie monatelang noch gehofft hatten, ihren für den 28. November in den oberen Festsälen der Weser-Ems-Halle geplanten 9. Oldenburger Winterball angepasst an die Corona Vorgaben durchführen zu können, mussten sie jetzt feststellen, dass ihnen keine andere Möglichkeit bleibt, als den Ball abzusagen.

All die Dinge, die den Ball so charakteristisch machen und die dazu geführt haben, dass im letzten Jahr über 300 Gäste auf der Veranstaltung einen wunderschönen Abend verleben konnten, wie das von den beiden Vereinen und externen Gästen dargebotene abwechslungsreiche Showprogramm und die Möglichkeit auf der großen Tanzfläche zur Musik des Party Time Trios, der renommierten Hamburger Showband, zu tanzen, wären nur unter Einschränkungen möglich gewesen oder gar verboten worden.

Deshalb konnte es nur die Entscheidung geben, den Ball abzusagen. Auch wenn damit alle Pläne und die schon laufenden Vorbereitungen zunichte gemacht wurden, für die die Mitglieder der beiden Vereine schon viele Stunden ihrer Freizeit aufgewendet haben. Enttäuscht werden auch diejenigen Ballbesucher sein, die schon Karten für das Event erworben hatten. Diese werden selbstverständlich ihr Geld zurückbekommen oder können sich dafür entscheiden, einen Gutschein für den nächsten Ball zu bekommen.

Natürlich hoffen alle Beteiligten darauf, dass der Oldenburger Winterball im nächsten Jahr stattfinden kann. Ein Termin dafür steht schon fest. Am 27. November 2021 laden der TTC Oldenburg und der TCH Oldenburg erneut zum 9. Oldenburger Winterball ein.