Allgemein

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause erlebten am vergangenen Samstag mehr als 200 Gäste beim 9. Oldenburger Winterball in den oberen Festsälen der Weser-Ems Halle eine rauschende Ballnacht. Bereits zum siebten Mal hatten der TCH Oldenburg und der TTC Oldenburg gemeinsam zu diesem festlichen Ball eingeladen.

Schon am Freitag hatten viele fleißige Helfer den oberen Festsälen mit tausenden von kleinen Lichtern und weihnachtlicher Tischdekoration passend zum Beginn der Adventszeit einen festlichen Rahmen verleihen. Zusammen mit der fantastischen Musik des Hamburger Partytime Trios und der spritzigen Moderation von TTC-Mitglied Arndt-Philipp Schulz die besten Voraussetzungen für eine großartige Veranstaltung.

In den Tanzpausen und am Rande der Tanzfläche ließen eine Fotostation, an der sich die Gäste kostenlos fotografieren lassen konnten, und ein Glücksrad, mit dem man viele tolle Preise gewinnen konnte, keine Langeweile aufkommen. Besonders begeisterte aber wieder das von den Vereinen zusammengestellte Showprogramm.

Den Anfang machte die Breitensportformation des TCH mit ihrer sehenswerten Choreografie zum Thema „Piano“. Den zweiten Showact gestalteten sieben Standardpaare des TTC, die die Zuschauer mit ihren Lieblingstänzen zu ihrer Lieblingsmusik verzauberten. Als krönender Abschluss begeisterten der Sportwart des TTC, Thomas Löw, als Spiderman zusammen mit seiner Partnerin Julia Dudek die Gäste mit einer getanzten Geschichte.  

Nach dem Showprogramm feierten die Gäste bis spät in die Nacht. Nach diesem erfolgreichen Abend hoffen die beiden Gastgebervereine, dass der Winterball, der zwischenzeitlich eine feste Größe im Oldenburger Veranstaltungskalender geworden ist, auch im kommenden Jahr wieder stattfinden kann und viele Gäste in die oberen Festsäle locken wird.